Loch


Loch
Loch:
Mhd. loch, ahd. loh »Verschluss; Versteck; Höhle, Loch; Gefängnis«, got. usluk »Öffnung«, engl. lock »Verschluss, Schloss, Sperre«, schwed. lock »Verschluss, Deckel« gehören zu einem im Dt. untergegangenen gemeingerm. Verb mit der Bedeutung »verschließen, zumachen«, beachte z. B. ahd. lūhhan »schließen«. Eng verwandt sind die unter Luke und Lücke behandelten Wörter. Die gesamte Wortgruppe gehört zu der unter Locke dargestellten idg. Wurzel. – Abl.: lochen »mit einem oder mit mehreren Löchern versehen« (mhd. lochen); Locher »Locheisen, Lochmaschine« (18. Jh.); löch‹e›rig »mit Löchern versehen« (15. Jh., für älteres mhd. locherecht); löchern ugs. für »mit Bitten oder Forderungen bestürmen« (mhd. löchern »durchlöchern«).
• Loch
auf/aus dem letzten Loch pfeifen
(ugs.) »am Ende seiner Kraft, seiner ‹finanziellen› Möglichkeiten sein«
Die Wendung bezieht sich wahrscheinlich auf den Tonumfang eines Blasinstruments. Wenn man auf dem letzten (= höchsten) Loch geblasen hat, kann kein höherer Ton mehr hervorgebracht werden, die Möglichkeiten des Instruments sind erschöpft.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Loch — (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Loch — (althd. für ‚Öffnung‘) bezeichnet: allgemein in einem Material einen offenen Hohlraum in der Geographie Vertiefungen oder Einbrüche, siehe Senke (Geographie) im Schottischen ein See oder Fjord, siehe Liste schottischer Lochs in der Archäologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Loch Bà — von der A82 fotografiert Geographische Lage Rannoch Moor, Highland, Schottland Zuflüsse River Bá, Loch …   Deutsch Wikipedia

  • loch — LOCH, lochuri, s.n. Instrument cu care se măsoară distanţa parcursă de o navă şi viteza de deplasare a acesteia. [pr.: loc] – Din fr. loch. Trimis de LauraGellner, 25.05.2004. Sursa: DEX 98  loch s. n. [pron. fr. loc], pl. lóchuri …   Dicționar Român

  • Loch — Sn std. (8. Jh.), mhd. loch, ahd. loh Loch, Öffnung, Höhle Stammwort. Aus g. * luka n. Schluß, Verschluß , auch in afr. lok Schloß , ae. loc Verschluß , anord. lok Ende, Schluß , gt. uslūk Eröffnung . Abstraktum zu g. * lūk a Vst. verschließen in …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • loch — (n.) late 14c., from Gael. loch lake, narrow arm of the sea, cognate with O.Ir. loch body of water, lake, Bret. lagen, Anglo Ir. lough, L. lacus (see LAKE (Cf. lake) (1)). The Loch Ness monster is first attested 1933 …   Etymology dictionary

  • Loch — (l[o^]k), n. [Gael. & Olr. loch. See {Lake} of water.] A lake; a bay or arm of the sea. [Scot.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Loch — [lɔk] der; [s], s <aus gleichbed. schott. loch, dies aus altir. loch (verwandt mit lat. lacus »See«)> Binnensee, ↑Fjord in Schottland …   Das große Fremdwörterbuch

  • Loch — (l[o^]k), n. [F. looch, Ar. la [=u]g, an electuary, or any medicine which may be licked or sucked, fr. la [=u]q to lick.] (Med.) A kind of medicine to be taken by licking with the tongue; a lambative; a lincture. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Loch [2] — Loch (spr. Loch), 1) in Schottland so v.w. Landsee od. Meerbusen, die bedentendsten L. Lagan (spr Läggan, 11/2 Meile lang, 1/4 Meile breit), L. Lochy (41/2Meile lang, 1/2 breit), L. Nees (6 Meilen lang, 1/2 breit, nie zufrierend, auf der Ostseite …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.